Deutsche Gedenkhalle im Bild

aus dem Kunstmuseum Hamburg.

Bildverzeichnis
Alsen-29.7.1864
Belle Alliance-1815
Berliner Kongreß
Bismarck-Napoleon
Cheruskerf√ľrst-Hermann
Denker-Dichter-Deutschland
Deutsche an die Front
Deutscher Reichstag
Ein Reich, ein Volk, ein Gott
Friedrich der Gro√üe-√Ėsterreich
Friedrich der Große-Schlacht
Friedrich I.-König von Preußen
Friedrich II.-Kaiser Joseph II.
Friedrich Wilhelm IV.-Eid
Friedrich Wilhelm IV.-Kaiser Wilhelm I.
Friedrich-Barbarossa
Garderegiment-Gardedivision
Gebhard Leberecht von Bl√ľcher
Generalfeldmarschall-Graf von Moltke
Gustav Adolf-König
Heinrich V.
Kaiser Friedrich II.
Kaiser Friedrich II.-Heerschau
Kaiser-Otto I.
Kaiser-Wilhelm I.
Karl der Große-St.Petersburg
Karl V.-Antwerpen
König Friedrich I.
König von Preußen-Breslau
König Wilhelm I.-Berlin
König Wilhelm I.-Bismarck
Konzil-Konstanz
Krönung-König Wilhelm I.
Leibhusarenbrigade-Kaiser Wilhelm II.
Linienschiffsgeschwader-1903
Ludwig der Bayer
Luipold von Bayern-Prinzregent
Martin Luther
Otto von Bismarck
Rudolf von Habsburg
Schillsche Jäger-Schillsches Freikorps
Schlacht-Fehrbellin
Vaterland-Gaben
Westfälischer Friede
Wilhelm I.-Kaiserproklamation
Zorndorf-Schlacht

Beschreibungen zu den Kunstdrucken.
Deutsche Gedenkhalle: Cheruskerf√ľrst Hermann
Deutsche Gedenkhalle: Karl der Große
Deutsche Gedenkhalle: Kaiser Otto I.
Deutsche Gedenkhalle: Friedrich Barbarossa
Deutsche Gedenkhalle: Kaiser Friedrich II.
Deutsche Gedenkhalle: König Heinrich V.
Deutsche Gedenkhalle: Graf Rudolf von Habsburg
Deutsche Gedenkhalle: Ludwig der Bayer/Ludwig IV.
Deutsche Gedenkhalle: Konzil zu Konstanz
Deutsche Gedenkhalle: Karl V. in Antwerpen
Deutsche Gedenkhalle: Martin Luther
Deutsche Gedenkhalle: König Gustav Adolf
Deutsche Gedenkhalle: Westfälischer Friede
Deutsche Gedenkhalle: Schlacht bei Fehrbellin
Deutsche Gedenkhalle: Friedrich I.
Deutsche Gedenkhalle: König Friedrich I.
Deutsche Gedenkhalle: Friedrich der Große
Deutsche Gedenkhalle: Schlacht von Zorndorf
Deutsche Gedenkhalle: Friedrich der Gro√üe und die √Ėsterreicher
Deutsche Gedenkhalle: König Friedrich II. und Kaiser Joseph II.
Deutsche Gedenkhalle: Vereinigung der großen Geister Deutschlands
Deutsche Gedenkhalle: Friedrich Wilhelm IV. und Kaiser Wilhelm I.
Deutsche Gedenkhalle: Schillsche Jäger/Schillsches Freikorps
Deutsche Gedenkhalle: Volksopfer im Jahre 1813
Deutsche Gedenkhalle: Aufruf an mein Volk
Deutsche Gedenkhalle: Gebhard Leberecht von Bl√ľcher
Deutsche Gedenkhalle: Belle Alliance im Jahre 1815
Deutsche Gedenkhalle: Huldigung vor König Friedrich Wilhelm IV.
Deutsche Gedenkhalle: Krönung König Wilhelms I. zu Königsberg
Deutsche Gedenkhalle: 2. Bataillion des 24. preußischen Infanterieregiments
Deutsche Gedenkhalle: Abreise des Königs Wilhelm I. zur Armee
Deutsche Gedenkhalle: Sturm des 1. Garderegiments auf St.Privat
Deutsche Gedenkhalle: Bismarck und Napoleon
Deutsche Gedenkhalle: Generalfeldmarschall Graf von Moltke
Deutsche Gedenkhalle: König Wilhelm I., Bismarck und Graf von Moltke
Deutsche Gedenkhalle: Kaiserproklamation in Versailles
Deutsche Gedenkhalle: Prinzregent Luipold von Bayern
Deutsche Gedenkhalle: Berliner Kongreß
Deutsche Gedenkhalle: Kaiser Wilhelm I.
Deutsche Gedenkhalle: F√ľrst Otto von Bismarck
Deutsche Gedenkhalle: Letzte Heerschau Kaiser Friedrichs III.
Deutsche Gedenkhalle: Erste deutsche Linienschiffsgeschwader 1903
Deutsche Gedenkhalle: Die Deutschen an die Front
Deutsche Gedenkhalle: Eröffnung des deutschen Reichstages
Deutsche Gedenkhalle: Ein Reich, ein Volk, ein Gott

Deutsche Geschichte in Wort und Bild

aus dem Kunstmuseum Hamburg

Die Einzelnen Abschnitte zur Deutschen Geschichte:
Germanen der älteren Bronzezeit (um 1600 v.Chr)
Theoderich der Große
Hermann der Cherusker (Arminius)
Die Krone des Heiligen Römischen Reich
Karl der Große
Sachsenherzog Widukind
Otto der Große
Kaiser Heinrich II.
Siegel Otto des Großen und Heunrichs IV.
Der Bamberger Reiter
Heinrich der Löwe
Kaiser Friedrich I. (Barbarossa)
Rudolf von Habsburg
Kaiser Maximillian I.
Kaiser Karl V.
Martin Luther
Albrecht Wallenstein, Herzog von Friedland
Friedrich Wilhelm, der Gro√üe Kurf√ľrst
Prinz Eugen
Friedrich der Große
Kaiserin Maria Theresia
Kaiser Josef II.
Erzherzog Karl von √Ėsterreich-Teschen
Andreas Hofer
Das letzte Aufgebot (1809)
Freiherr vom und zum Stein
Gebhard Leberecht F√ľrst von Bl√ľcher
Gerhard von Scharnhorst
Ernst Moritz Arndt
Der Wiener Kongreß
Kaiser Wilhelm I.
Otto von Bismarck
Reichspräsident Hindenburg
Der Berliner Kongreß
Krieger vom Grabmal des Unbekannten Soldaten
Conrad von Hötzendorf
Heldenfriedhof der Tiroler Kaiserjäger am Pordoijoch in den Dolomiten
Erich Ludendorff
Der F√ľhrer und Reichskanzler Adolf Hitler
Großdeutschland entsteht!

Landkarten Deutsche Geschichte:
Die germanische Weltherrschaft zur Zeit des Theoderich
Das Reich Karls des Großen
Das Heilige Römische Reich auf der Höhe seiner Macht : Deutschland um 1197
Die Auflösung des Heiligen Reiches um 1500
Der Kampf um das Zweite Reich
Das deutsche Sprachgebiet in Europa

Deutsches Leben im 14. und 15. Jahrhundert

von Kunstmuseum Hamburg

Die einzelnen Kapitel:
Deutsches Leben im 14. und 15. Jahrhundert ‚Äď Vorrede
Deutsches Leben im 14. und 15. Jahrhundert ‚Äď Einleitung
Deutsches Leben im 14. und 15. Jahrhundert ‚Äď Stichelreden gegen die verschiedenen St√§mme, Landstriche und St√§dte Deutschlands
Deutsches Leben im 14. und 15. Jahrhundert ‚Äď Die Burgen

Auch interessant:
Galleria degli Uffizi
Kasseler Galerie
Dresdner Galerie
M√ľnchener Kunst
Blumenkunst
Deutschlandbilder
Wallraf-Richartz Museum
Statens Museum for Kunst Kopenhagen

Michael Winkler: Laut Angaben des merkeldeutschen Innenministers leben hierzulande 43.190 korantreue Muslime.

Michael Winkler sagt

Laut Angaben des merkeldeutschen Innenministers leben hierzulande 43.190 korantreue Muslime. Davon sind etwa 1000 als „umgangssprachlich gef√§hrlich“ einzusch√§tzen. Gegen 300 liefen bereits Ermittlungsverfahren, fast ebenso viele werden als Gef√§hrder, also potentielle Attent√§ter eingestuft. Wie man leicht sieht, geh√∂rt der Islam zu Deutschland. Da sagen wir doch: danke, Kanzlerin! Und wenn es hier knallt, dann sind wir noch viel dankbarer. Um unsere geliebten Volksvertreter brauchen wir uns jedoch keine Sorgen zu machen, die werden von Leibw√§chtern besch√ľtzt. Auf unsere Kosten.

Schon wieder fordert der Holocaust ein neues Opfer: diesmal ist es der 86j√§hrige Jean-Marie Le Pen, der Gr√ľnder der franz√∂sischen Partei Front National. Da er sich allzu locker √ľber den Holocaust ge√§u√üert hatte („Detail der Geschichte“), m√∂chte seine Tochter Marine ihn nun aus der Partei oder zumindest aus der √Ėffentlichkeit verdr√§ngen. Das T√∂chterlein will schlie√ülich 2017 als Pr√§sidentin kandidieren und sich so den R√ľcken freihalten. Wobei es nat√ľrlich interessant ist, welche Aussage hier kritisiert wird. Die Hexenprozesse, die Pestz√ľge, der Hunneneinfall, sogar der ganze Zweite Weltkrieg w√ľrde jeder ungestraft „Detail“ der Geschichte nennen d√ľrfen. Aber da sich die gesamte in den Schulen gelehrte deutsche Geschichte auf die Jahre 1933 bis 1945 beschr√§nkt, ist der Holocaust nat√ľrlich der allergr√∂√üte Teil der Geschichte der ganzen Menschheit und damit weit mehr als ein blo√ües Detail.

Nach nur sieben Wochen Verhandlungen haben sich SPD und Gr√ľninnen in Hamburg √ľber die Verteilung der Dienstwagen und den Koalitionsvertrag geeinigt. K√ľnftig wird es einen Senator mehr geben, also einen zus√§tzlichen Landesminister. Acht stellt die SPD, drei stellen die Gr√ľninnen (Wissenschaft, Umwelt und Justiz). √úber der Dienstwagen- und P√∂stchen-Verteilung steht „Zusammen schaffen wir das moderne Hamburg.“ Alt- und Neub√ľrgermeister Scholz dr√ľckte es so aus: „Hamburg wird auch in Zukunft weiter gut regiert.“

Die Erzieherinnen in den Kindertagesst√§tten wollen h√∂her eingruppiert werden. Laut Gewerkschaftsangaben bedeute das im Mittel eine Lohnsteigerung um zehn Prozent. Solche Steigerungen gab es, als Bundeskanzler Herbert Frahm (Deckname: Willy Brandt) Anfang der Siebziger die Kassen der Republik gepl√ľndert hat. Heute gibt es das nur noch f√ľr Manager und Bundestagsabgeordnete. Aber die Damen Erzieherinnen sind es wert. Eindeutig. Aber leider werden Dinge und Arbeitsleistungen oft genug unter Wert eingekauft. Wir haben schlie√ülich gerade Israel wieder ein Unterseeboot geschenkt, und wir m√ľssen zahlreiche Asylbewerber finanzieren, die keine Aussicht auf Anerkennung haben, aber trotzdem nicht abgeschoben werden.