Die Polizei, Dein Freund und Helfer“ war gestern

gh_stgt sagt

Innensenator Grote droht Menschen, die ihr Grundrecht nach Art. 8 wahrnehmen wollen, mit der Anwendung von Gewalt in Form von SchuĂźwaffeneinsatz. Da war doch was? Ach ja, das Strafgesetzbuch.
㤠81 Hochverrat gegen den Bund
(1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,
wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren
bestraft.
(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn
Jahren.“

In einem Land mit unabhängigen Strafverfolgungsbehörden würde bei solchen Äußerungen eines Politikers der Staatsanwalt die Aufhebung der Immunität beantragen. Vermutlich hätte schon vorher der Regierungschef dieses Kabinettmitglied entlassen. In Deutschland nicht. Da machen die Politiker was sie wollen, denn sie wissen genau, daß sie jeden unliebsamen Staatsanwalt kaltstellen können und die Wähler, gehirngewaschen, wie sie sind, weiter die Blockparteien wählen.

Interessanterweise richtet sich die Aggression des deutschen Politik-, Sicherheits- und Justizapparates fast ausschlieĂźlich gegen ethnische Deutsche, die demonstrieren, falsch parken oder die Propagandasteuer nicht mehr bezahlen wollen. Asylbewerber hingegen werden zur Deeskalation zum Einkaufen gefahren
http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Im-Polizeiauto-zum-Supermarkt-Polizeichef-wehrt-sich-gegen-Vorwuerfe-1955703005
und bei Migranten, die Sicherheitskräfte angreifen, wird der Schwanz eingezogen.
https://www.welt.de/vermischtes/article164482933/Als-sich-der-Clan-zusammenrottete-zog-sich-die-Polizei-zurueck.html

Cui bono?

Endlich zeigt die Diktatur ihr wahres Gesicht

killingfields sagt

Lange Zeit glaubte man in (West-)Deutschland, dass man in einem freien souveränen Staat leben würde, dessen Verfassung die Menschenrechte als unabdingbares Faktum anerkannten. Erst in den 90ern erkannte dann der Wessi durch die 2+4 Gespräche, dass es mit der Souveränität seines Landes gar nicht so weit her war und eigentlich immer noch Besatzungsrecht galt.

Wenn wundert es nun, wenn die Hündchen der USA ihren Herren die Erlaubnis geben, harmlose Demonstranten wie Hunde abzuknallen. Wer abzuknallen ist, wird der willfährige BND sicherlich CIA und Secret Service noch rechtzeitig mitteilen. Schließlich wurde diesbezüglich kurzfristig noch das BKA Gesetz durch den Bundestag geboxt.

Freuen wir uns also, wenn Hamburg zur größten Schießbude der Welt erklärt wird.

PS.: Gab es da mal nicht so etwas wie einem Amtseid, der besagte, dass man Schaden vom deutschen Volk abwenden mĂĽsse?

Alles läuft nach Plan. Einwurf Brexit:

hubi stendahl sagt

Der Brexit ist eine zwangsläufige Entwicklung, weil die City of London eng verbunden ist mit der Ostküstenmafia der USA, die die FED betreibt. Komponiert wird in der City und bei der FED, musizieren darf man auch in Frankfurt. Der Kontinent Europa mit dem von vornherein zum Scheitern verurteilten Euro ist dabei immer der Vasall der City bzw. der FED gewesen und soll es bleiben. Der Ausstieg der Briten ist also eine zwangsläufige und vorher geplante Entwicklung gewesen.

Der Kontinent soll, verwaltet von der Geldelite in London und NY, als verwaltetes Konstrukt zusammenwachsen (EU). Und das wird man mit dem Eurountergang (nicht Eurodollar) im Chaos (zunächst ohne den Balkan) realisieren. Der Eurountergang darf aber nicht mit dem Eurodollar, der im exterritorialen Gebiet der City gehandelt wird, verwechselt werden:

http://www.wissensmanufaktur.net/city-of-london
https://de.wikipedia.org/wiki/Eurodollar

Das Timing:

hubi stendahl sagt

Manche glauben, es gäbe feste Termine, wann irgendwelche dunklen Mächte losschlagen würden. Das ist natürlich Blödsinn, weil es zu viele Variablen gibt. Ein Plan muss keinen zwingenden Termin sondern nur ein Ziel mit kontinuierlichem Hinarbeiten haben. Wie man die Krise herbeiführt, die von vielen Protagonisten vorher vielfach erwähnt wurde, war mir auch erst klar, als sie 2014 im Anmarsch war (Flutung mit inkompatiblen Terroristen). Dass man sie herbeiführt konnte man mit der Einrichtung des ESFS und später mit dem überstaatlichen Konstrukt ESM, der die Immunität garantiert, von vornherein als Steuerungselement (u.a.Timing) entlarven. Mit dem ESM in Verbindung mit dem IWF konnten die Staaten für eine spätere Übernahme in Abhängigkeit gebracht werden. Es war der einzige Zweck dieser Konstruktion. Hilfe wäre viel einfacher zu realisieren gewesen.

Nun wird am Aufbau einer europäischen Armee gearbeitet:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/volker-kauder-fordert-europaeische-armee-a-1121018.html

Aber nicht alles läuft nach Plan:

Dass der Balkan abgesprungen ist zeigt, dass nicht alles nach Plan läuft. So musste auch A.Merkel immer wieder umdenken, um als wichtige Protagonistin (Auftragnehmerin) das endgültige Ziel weiter im Auge behalten zu können. Deshalb sprach sie vor einem Jahr von einer kleinen EU der 2 Geschwindigkeiten.