der Hetch-Hetchy-Damm im Yosemite-National-Park

aus dem Kunstmuseum Hamburg.

In aller Stille geht im fernen Westen oin neues Riesenwerk amerikanischer Ingenieurkunst seiner Vollendung entgegen: der grosse Hetch – Hetchy Damm im Yosemite National Park in den kalifornischen Sierras. Es handelt sich hier um ein grosses Wasserversorgungs- und Krafterzeugungs-Unternehmen.

Der Hetch – Hetchy Damm wird sich 226 Fuss ĂĽber der Flussfläche erheben und sein Fundament wird massiv genug sein fĂĽr einen späteren Ausbau, der die Höhe auf 312 Fuss bringen wird. Die Kosten des gegenwärtigen Unternehmens betragen $5,500,000 und die Arbeiten werden von der Utah Construction Company besorgt.

Das Fundament erstreckt sich 118 Fuss unter dem Flussspiegel und hat am Unterende eine Länge von 298 Fuss. Der 226 Fuss hohe Damm wird 375,000 Kubikyards Beton enthalten. Das Reservoir, das mittels des Damms geschaffen wird, soll 67,000,000,000 Gallonen Wasser enthalten und Kraftanlagen auf dem Aquädukt werden 200,000 Pferdekräfte für Heizungs-, Beleuchtungs-, Bahntransport- und Fabrikzwecke erzeugen.

Die grösste der Kraftanlagen wird die Moccasin Creek Anlage sein, die 70,000 Pferdekräfte erzeugen und im Jahre 1923 vollendet sein wird; der in unserem Panorama gezeigte Damm wird noch im Laufe dieses Jahres zu Ende geführt werden.

Der Aquädukt wird eine Länge von 136 Meilen haben; die Tunnels dieser Wasserleitung haben eine Gesamtlänge von 67 Meilen und sind 10 Fuss und 3 Zoll im Durchmesser; diese Anlagen sind im Bau begriffen.

Ein weiterer grosser Damm ist projektiert — der Eleanor Damm, ein gestützter Damm quer über dem Ausfluss des Lake Eleanor, 1260 Fuss lang, 70 Fuss hoch. Dieses Reservoir wird eine Kapazität von 9,000,000,000 Gallonen haben. Es ist ungefähr zwölf Meilen vom Hetch-Hetchy Damm entfernt.

Das Wasser wird vermöge seines Gefälles die ganze Strecke bis San Francisco zurücklegen. Stadt und County San Francisco sind die Eigentümer dieser riesigen Anlagen, und eine Bondausgabe in Höhe von $45,000,000 wurde bewilligt zur Finanzierung des Unternehmens.

Die rechte Hälfte unseres Panoramas gewährt einen einzigartigen Blick auf das ganze Tal, Teile der Tunnel-Konstruktionsarbeit, sowie auf die 1700 Fuss hohen Wapana Fälle im Hintergründe. Man sieht einen Teil der 68 Meilen langen Eisenbahnlinie, die mit einem Kostenaufwande von $2,000,000 gebaut werden musste, um Zement für den Damm und den Tunnel zu befördern.

Das Hetch-Hetchy Tal liegt im Flächenraum des Yosemite National Parks; die Frage der Bewilligung eines Freibriefs an San Francisco gab mehrere Jahre hindurch Anlass zu leidenschaftlichen Diskussionen im ganzen Lande. John Muir, der bekannte Verfechter nationaler Forstverbesserung und Forsterhaltung, bekämpfte die Freibrief-Vorlage aufs bitterste, schliesslich wurde die Regierung, von der Notwendigkeit dieser Anlage überzeugt, zur Bewilligung bestimmt.

Siehe auch:
Schwarze Schande-Weisse Schmach
Pommern – das Land am Meer
Was ist des Deutschen Vaterland?
Bismarck und seine Hunde
Die neuen ReichsmĂĽnzen
Paul von Hindenburg
Wir Deutsch-Amerikaner
Deutsch-Amerika
Die Deutsch-Amerikaner und das Kaiserreich
Gedanken ĂĽber die Zukunft des Deutschtums in Amerika
Wie das alte Ă–sterreich starb
Wie das alte Ă–sterreich starb II
Die Deutschen in Amerika
Die Deutschen in Amerika II
Eine Audienz bei Richard II. (Richard Strauss)
„Deutsch-Amerikas“ Mission
Schundromane auf dem Scheiterhaufen
Lincoln und das deutsche Element
Die Geschichte der Revolution
Der Aufbau Palästinas
Deutschland und der Weltfriede
Vaterland vor der Wiedergeburt
Das Schicksal der deutschen Kolonien
Der letzte Zar im Kreise seiner Familie
Krupp-Werk in Friedens-Arbeit
Die Wolkenburgen der neuen Welt
Deutschlands chemische Industrie in der Nachkriegszeit
Jerusalem die Heilige Stadt
Die Schwarzen Truppen in Deutschland
Schiffsmodelle als Zimmerschmuck
„Bismarck“-„Majestic“- der Meeresriese
Quer durch das neue Deutschland
Quer durch das neue Deutschland II
Quer durch das neue Deutschland III
Klein-Amerika in Ostpreussen
Die Hallo-Mädchen
Nach Palästina
Eine Hamburger Ăśberseewoche
Kinder aufs Land
August Thyssen-Der Senior der Grubenbarone
Deutsche Wolkenkratzer
Wachaufahrt
Das Deutsche Haus in St. Paul – Ein Denkmal deutschen Strebens
Die Briefmarke einst und jetzt
Deutschlands grösster Dampfer
Schweres SchiffsunglĂĽck in Hamburg
Das deutsche Ausland-Institut zu Stuttgart
Die oberschlesische Tragödie
Die Deutschen Kampfspiele
Der Kampf um Memel
die LĂĽge als Fundament, von Versailles bis Haag
Die „Weise Frau“
Das Telephon, sein Erfinder und sein Verbesserer
Salzburg, die Mozartstadt
Das erste deutsche Arbeiter-Turn- und Sportfest in Leipzig
Alte Sitten in der Schweiz
Berliner Hoch-und Untergrundbahn
Die ersten Deutschen in SĂĽdamerika
Das neue grosse Mannheimer Krankenhaus
Berliner Wohnungselend
Die deutschen Schuster amerikanischer Präsidenten
vom MĂĽnchener Oktoberfest
Die „Matrosenfabrik“ auf Waltershof
Segler der LĂĽfte
Ein Wettrennen im Draht-Telegraphen-Wettstreit-International
Die Mutter der Teddy-Bären